Die Präzision eines Schweizer Uhrwerks und Beine, die rhythmisch im Takt zur empfindlichen Frienisberg-Bergwertung hinauf trieben, waren das Rezept zu den sehr guten Platzierungen der beiden „Viktorianer“ Nowak und Hugger am Samstag bei der 92. Berner Rundfahrt

Dr.Manfred Schwarz, BDR-Vizepräsident (Kommunikation) hat einen interessanten Leserbrief zu einem Artikel des Hamburger Abendblattes verfasst, in dem es auch um die Absage aus Sicherheitsgründen des großen 1.Maiklassikers in Frankfurt geht.

Ein renntechnisch und emotional intensives Wochenende liegt hinter Juniorenfahrer Jan Hugger vom RV Viktoria 1910 Niedereschach. Erst die Absage von „Rund um den Finanzplatz/Eschborn“ wegen Terrorgefahr, dann die beiden Landesverbandsmeisterschaften im Einzelzeitfahren in Kehl-Auenheim und auf der Straße in Heilbronn-Neckarwestheim, bei denen der 16-Jährige zweimal in den Top-Ten landete.

Interstuhletappen mit viktorianischer Podestaussicht. Drei jungen Starter vertraten den Niedereschacher Radfahrverein RV Viktoria beim Interstuhl-Rennen erfolgreich auf der bergigen Strecke von Wilflingen.

Die Liebe zu den Bergen brachte den Sieg. Viktoria-Fahrerin Anna Lena Nowak spielte ihre Kletterfreudigkeit beim „52.Rosenheimer Straßenpreis“ gekonnt aus

Jahresbericht Rennsport zur Hauptversammlung am 17.04.2015

 

Aus der Vielzahl unserer rennsportbetreibenden Aktiven ragte im vergangenen Jahr unser Jan Hugger besonders hervor. Doch beginnen wir in der Gegenwart:

Am Wochenende (genau am 19.April 2015 in Friedrichshafen)) startet erneut die Einsteigerrennserie der RIG Hegau, der "Sparkassen-Nachwuchs-Cup 2015". Und wieder ist auch der RV Viktoria Niedereschach mit im Boot.

 

Die Jahreshauptversammlung vom 17.April in Steno:

 

Der RV Viktoria 1910 Niedereschach hat aktuell 134 Mitglieder, davon über 40 Ehrenmitglieder!

Der Vorstand wurde einstimmig entlastet...//

Seine guten Qualitäten im Einzelzeifahren bescherten Juniorenfahrer Jan Hugger vom RV Viktoria Niedereschach bei der traditionsreichen „40. Junioren-Etappenfahrt Cottbus“, die unter anderem von Radsportgrößen wie Olaf Ludwig, Marcel Kittel und John Degenkolb gewonnen wurde, Platz 14 im Gesamtklassement der knapp einhundert Starter der U 19-Klasse.

Wir benutzen Cookies
Diese Webseite benutzt Cookies zur Authentisierung, Navigation und für andere Funktionen. Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät abgelegt werden.

Weitere Hinweise zur Nutzung von Cookies auf dieser Seite finden Sie unter "Weitere Informationen".